Wattenmeer?

Ich bin es nicht sehr gewöhnt. Das Mittelmeer ist ja ganz anders. Da fällt Ebbe und Flut nicht so sehr ins Gewicht wie es bei der Nordsee zu sein scheint. Ich wanderte gestern Abend dem Ufer entlang.

Das Wasser war weit weg und sonst ist es oft unter den Füssen, da wo wir wanderten. Da war eine weite Strecke Schlick und irgendwo draussen wohl das Meer. Es roch nach Meer, am Strand standen die Körbe, in denen man es sich gemütlich machen kann, im Sommer, wenn es schön warm ist. Im Wind war Salz. Doch das Meer war da weit draussen. Ich mochte den Anblick, ich mochte den Geruch und ich finde das Land hier wunderschön. Weite wohin ich blicke, Ebene wohin ich blicke. Und lustige Bauernhöfe 🙂 Lustig in dem Sinne, dass sie auf kleinen Hügeln stehen. Früher war es so, dass die Menschen und Tiere im selben Haus lebten. Es war üblich, es war Tradition. Heute hat sich da wohl etwas verändert, aber viel wurde sehr ursprünglich behalten und das ist zu sehen. In der ganzen schönen Landschaft.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.