Friesland

Samstag war es. Früh morgens ging es los, auf die Reise und am späteren Nachmittag kam ich an. Und ich erlebte eine Landschaft gegen Ende der Reise zu, die mir sehr zusagte.

Flaches weites Land, Himmel, Erde, Wasser. Eine Gegend in der Kombination, wie ich sie liebe. Und die Sonne scheint, es ist hell und ich kann die Weite in mich einsaugen, so wie ein Schwamm die Feuchtigkeit in sich aufnimmt und sich ganz auffüllt.

Weite ist etwas, das ich brauche um leben zu können. Weite in mir, in der Landschaft, in der Denkweise. Offenheit in der Landschaft und im Geist. Aufeinander zugehen von weitem bis ganz nah. So weit das Auge reicht. Keine Scheuklappen, die den Sichtwinkel einschränken. Das kann sehr weit gehen, es ist auf Vieles anwendbar. Genauer ausführen will ich das jetzt nicht. Angedeutet Gedanken, die mir gerade durch den Kopf gehen. Die will ich mit euch teilen. Geniesst den Tag, das Leben und holt zwischendurch auch einmal Atem.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.