Der Wind

Der Wind hat hier eine völlig andere Klangfarbe und Melodie als in der Schweiz. Hier – das ist die Camargue in Südfrankreich. Das liegt bestimmt an der Vegetation oder vielleicht auch am Wind selbst. Die Wellen, die er hier produziert, erlebe ich dort nicht auf diese Weise.

Dieses Kommen und Gehen, das hier so offensichtlich und deutlich ist. Das sich verlieren im Schilf und in den Pappeln, in den Olivenbäumen, im harten Gras, in den Sträuchern, in den Oleandern. Alles tuschelt und rauscht um mich her auf seine ihm eigene, besonder Art. Ich geniesse es oft, einfach da zu sitzen oder auch zu liegen und zuzuhören. Es sind Geschichten, die da erzählt werden. Und genau heute weht mein Lieblingswind und mit ihm sind Freunde hier. Und genau heute ist das einzigartig.

Der Himmel ist stahlblau oder man könnte auch sagen mistralblau. Alles ist so klar und angenehm und die Musik der Natur wie Balsam für die Seelen. Was will man mehr? Vor mir steht eine Tasse mit Kaffee, meine Katze schnurrt leise und die Vögel zwitschern zu alldem ihr Lied. Es ist ein Gefühl des Glücks.

Camargue Meeresküste
Camargue Meeresküste

 

 

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.