Schlagwort-Archive: Lesen

Nachdenklich

Nachdenklich. Ja, was bedeutet dieses Wort eigentlich? Oft ist die Rede von nachdenklichen Zeiten. Aber ich finde, es schadet nie, zwischendurch etwas nach zu denken. Und manchmal geschehen Dinge, die dieses Gefühl verstärken. Sei das nun ein Virus – wie zur jetzigen Zeit – oder ist es ein Krieg – wie er ständig irgendwo stattfindet – oder sei es ein persönliches Erlebnis oder Geschehen.

Es ist schön, wenn ich schreiben kann, denn dann lebe ich. Aber ich zeichne auch gerne, singe oder höre Musik, lese und fotografiere. Hat nicht al dies auch mit nachdenken zu tun?

Bücherladen bei Amazon

Hier meine ganzen Bücher bei Amazon. Auch die Beteiligungen an Anthologien. Eine weitere Kurzgeschichte wird demnächst in einem Projekt erscheinen. Mehr darüber, wenn es soweit ist. Wie Ihr aber wisst, sind sie auch andernorts erhältlich.

Natürlich freue ich mich über Likes und Rezensionen. Das hilft immer weiter. Es soll aber kein Drängeln sein, nur ein kleiner Hinweis. Danke euch.

Der Bumerang Anhänger
Der Bumerang Anhänger

 

Jannis Plastargias – Interview

Jannis Plastargias, geboren am 6.7.1975 in Kehl, mittlerweile in Frankfurt lebend, freier Autor, Blogger und Diplom-Pädagoge. Er ist Mitglied der Frankfurter Autorengruppe Plan B und im Kulturnetz Frankfurt. Außerdem ist er Juror beim Jugendbuchpreis „Goldene Leslie“, Kultur-Redakteur bei Radiosub und Vorstand im Verein Sprich! e.V. Er zwar zwei Jahre Mitglied der Textwerkstatt (und Merck-Stipendiat). Im Oktober 2011 erschien Plattenbaugefühle im Größenwahn Verlag, Frankfurt, im Mai 2012 erschien sein Blog-Buch: „Schmerzwach: Ein Buch über das Leben, die Liebe und die neue BEAT Generation“. Weitere Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften.

Mehr über ihn: http://schmerzwach.blogspot.de/ und
http://www.plan-b-frankfurt.de/Plan_B/Home.html

Jannis Plastargias
Jannis Plastargias

Jannis Plastargias – Interview weiterlesen